Startseite » Verbandjugendprüfung

Verbandjugendprüfung

 

Die VJP ist eine Zuchtprüfung im Frühling, zu der natürliche Anlagen des Junghundes durch entsprechende Vorbereitung soweit geweckt sein sollen, dass Nase, Spur, Suche, Vorstehen und Führigkeit beurteilt werden können. Weiterhin werden Art des Jagens (sichtlaut, spurlaut, fraglich, stumm, waidlaut), Verhaltensweisen des Jagdhundes (Schussfestigkeit, Scheue oder Ängstlichkeit) sowie körperliche Mängel festgestellt. Weiterhin wird das Wesen erfasst sowie der Gehorsam in Prädikaten (ohne Arbeitspunkte) bewertet. Die Prüfung findet im Frühjahr in Feldrevieren statt.

 

 

Bild Idus Drotos Estter-Hazi (Käthe)